Start_

Vorstellung_

Hundesport_

sonst.Aktivitäten_

Bilder_

Videos_

Nachtübung als Wesenstest

Das Verhalten unserer Hunde bei Dunkelheit in besonderen Situationen sollte überprüft werden. Hierzu nahmen mehrere Vereinsmitglieder der SV-OG Hennigsdorf mit ihren Hunden verschiedenster Rassen teil.

Die Nachtübung gliederte sich in zwei Teile. Teil A bildete die BH-Prüfung bei Dunkelheit auf unserem Hundeplatz. Teil B war eine ca. 1500m lange Strecke, auf der viele Situationen nachgestellt wurden, wie sie uns täglich begegnen können.

Aus der Dunkelheit kam eine Gruppe mit Wunderkerzen, Blechtöpfen, sich öffnenden Regenschirmen und knallenden Luftballons, durch die das Team gehen mußte. Auf einem Baum raschelte jemand mit großen Müllsäcken. Anschließend begegnete ein dreister Radfahrer ohne Licht mehrmals dem Team. In einer besonders dunklen Ecke stellte sich ein "Angreifer" in den Weg und packte den Hundeführer. Er sollte vom Hund verbellt werden. Gleich darauf lag ein "Verletzter" auf dem Boden mit Blaulicht und lauten Hilferufen an einem geöffneten Auto. Zum Schluß pöbelte ein "Betrunkener" ziemlich drohend die mehr oder weniger mutigen Teilnehmer an.

Vorrangig wurde das Wesen und die Reaktion der Hunde bewertet. Einige Hunde zeigten das gleiche Verhalten, wie am Tag. Es gab aber auch komplette Tag-Nacht-Unterschiede. Aileen vertraute mir und richtete sich sehr an meinem Verhalten aus. Ihr Sehvermögen lag deutlich über meinem. Eine gute Bindung zum Hund zahlt sich auch in einer Nachtübung aus!

Gundula und Aileen



 Unterordnung auf dem Platz
 Ein "Betrunkener" kommt...

Beide Bilder sind Infrarotaufnahmen und daher in schwarz-weiß.

Home  

www.traumsheltie.de         G. und Th.Bußler

Impressum / e-mail